Cembre

Punkte von Ansicht Kategorien Anwendungs- bereiche Kataloge

Inhalt

verwandte Artikel

Steuerungs- und Schalttafelbau

Das Produktangebot von Cembre für den Bereich Steuerungs- und Schalttafelbau ist besonders reichhaltig.

MEHR INFO

Lok- und Waggonbau

Die beste Wahl, um bei der Verkabelung von Zügen für höchste Sicherheit zu garantieren.

MEHR INFO

KENNZEICHNUNGSSCHILDER FÜR KABEL UND KOMPONENTEN
BezeichnungMG-TAP

vorgestanzt

Die Kennzeichnungsschilder MG-TAP sind besonders vielfältig einsetzbar. Sie können zur Kennzeichnung von Kabeln, Schläuchen, Tastern, Maschinen, Komponenten usw. Verwendet werden.
Weitere Farben auf Anfrage!

Zertifikate

2011/65/EU 2011/65/EU

Labortest

CEI EN 60950-1

i UNAUSLÖSCHBARKEIT

Einrichtungen der Informationstechnik - Sicherheit
Teil 1: Allgemeine Anforderungen
Punkt 1.7.11: Haltbarkeit

Prüfung: Sichtprüfung und Prüfung durch Reiben auf der Kennzeichnung von Hand für 15 s mit einem Tuch das mit Wasser getränkt ist.

Anschließend für 15 s mit einem Tuch das mit Hexan getränkt ist.

Nach dieser Prüfung müssen die Kennzeichnungen lesbar sein und es darf nicht möglich sein die Kennzeichnungsschilder einfach zu entfernen.

Weiterhin dürfen sie sich nicht zusammenrollen.

CEI EN 61010-1

i UNAUSLÖSCHBARKEIT

Ausg.2 gleichwertig mit VDE 0411-1

Sicherheitsvorschriften für elektrische Mess-, Kontroll- und Laborgeräte
Teil 1: Allgemeine Vorschriften

In Übereinstimmung mit diesem Standard sollten das Material und die Markierungen den Auswirkungen von in der Industrie verwendeten Wirkstoffen standhalten.

Labortest: Über die Markierungen wird per Hand, nicht mit übermäßigem Druck, 30 Sekunden lang mit einem in dem spezifizierten Reinigungsmittel getränkten Stoffstück gerieben.

Wenn das Reinigungsmittel nicht spezifiziert ist, kann Isopropylalkohol verwendet werden.

CEMBRE STANDARD

i UNAUSLÖSCHBARKEIT

Dieser Test wurde entwickelt, um die Reinigung mittels gewöhnlich für die Reinigung von unterschiedlichen Oberflächen verwendeten chemischen Mitteln zu simulieren.

Die Cembre-Laborprüfungen: Sie erfolgen durch Ausführung von 30 aufeinanderfolgenden Reibungen mit einem, mit Ethanol zu 95% getränktem Tuch und Sichtprüfung alle 10 Reibungen.

EN ISO 9227

i SALZNEBEL

Korrosionprzüfungen in künstlichen Atmosphären

Teil 2: Salzprühenebelprüfungen

In der Norm sind folgende Prüfungsmodalitäten festgelegt:

  • Konzentration der Natriumchlorid-Lösung von 50 ± 5 g/l
  • ein pH-Wert der Lösung zwischen 6,5 und 7,2
  • eine Temperatur innerhalb der Kammer von 35 ± 2°C

Die Klebeetiketten müssen an Kunststoffunterlagen, die Schildchen für die Kabelbezeichnung hingegen an Kabeln mit PVC-Isolierung befestigt werden.
Nach dem Test müssen die Probestücke visuell überprüft und ggf. elektrischen und mechanischen Kontrollen entsprechend der spezifischen Norm unterzogen werden.
Nach Beendigung der Prüfung müssen die Texte noch leserlich sein.

CEI EN 60464-2

i RESISTENZ GEGEN LÖSUNGSMITTELDÄMPFE

Die Resistenz gegen Lösungsmitteldämpfe wird anhand des Zustands ermittelt, den das Probestück nach Einwirkung der Dämpfe aufweist.

Die Norm sieht vor, die Probestücke in geeignete Behälter mit dem spezifischen Lösungsmittel zu geben.

Die Probestücke müssen in vertikaler Position aufgehängt werden. Der Abstand ihres unteren Randes von der Oberfläche des Testlösungsmittels muss ca. 150 mm betragen.

Während der Aussetzung darf die Flüssigkeit nicht vollständig verdampfen. Ggf. muss sie nachgefüllt werden. Die Temperatur des Testlösungsmittels muss (23 ± 2)°C, die Dauer der Aussetzung 168h ± 1 (sieben Tage) betragen.

Nachdem die Probestücke aus dem Behälter entnommen wurden, muss jedes Probestück auf Folgendes hin geprüft werden: jegliche Änderung des Aussehens, den Verlust der Haftungsfähigkeit der Unterlage, Schuppenbildung, Ablösung, Aufquellen oder andere Zeichen für Beschädigung.

Die von Cembre verwendeten Lösungsmittel für diese Prüfung sind: Aceton, Ethanol, Hexan.

CE EN ISO 4892-2:2006

i UV-STRAHLUNGS-BESTÄNDIGKEIT

Kunststoffe - Künstliches Bestrahlen oder Bewittern in Geräten

Teil 2: Xenonbogenlampen

Die Druckmuster werden künstlichem Laborlicht ausgesetzt. Geräte: Solarbox Modell 1500E.

Der Test wird in Übereinstimmung mit folgenden Anforderungen des UNI EN ISO 4892-2

Standards ausgeführt:

  • Temperatur der Schwarztafel: 65°C ± 3°C
  • Aussetzung: kontinuierlich
  • Bestrahlung: 550W/m²
  • Xenonlampe: 1500 W
  • externer Filter in 280 nm dickem feuerfesten Glas
  • externe Temperatur während des Test: 20°C ± 5°C

Die Eigenschaften des Kunststoffes und die Lesbarkeit des Aufdruckes werden nach dem Abschluss der Versuche festgestellt.

DIN 30643

i Prüfverfahren zur Bestimmung der Wisch- und Abriebfestigkeit

DIN 30643

Diese Norm legt ein Prüfverfahren zur Bestimmung der Wisch- und Abriebfestigkeit von Beschriftungen, Bedruckungen und/oder Beschichtungen auf Schildern fest.

    
Dieses Prüfverfahren kann angewendet werden für ebene Oberflächen, die mechanischen Beanspruchungen/Kräften, wie z. B. Reiben, und chemischen Beanspruchungen, wie z. B. Reinigungslösungen, ausgesetzt sind.     

Dieses Verfahren dient der Überprüfung der Leserlichkeit nach DIN 1450.
Folgende Produkte wurden erfolgreich getestet:

Bedruckte Etiketten vom Typ MG-FLAT (PVC) weiß nach DIN 30643-A-S-3 „Wisch- und Abriebfestigkeit von Beschriftungen und Schildern” geprüft.    

Bedruckte Etiketten vom Typ MG-FLAT-HF weiß (Polycarbonat Etikett) nach DIN 30643-A-S-3 „Wisch- und Abriebfestigkeit von Beschriftungen und Schildern” geprüft. 

Bedruckte Etiketten vom Typ MG-CPM weiß (Polycarbonat Klemmenkennzeichnung) nach DIN 30643-A-S-3 „Wisch- und Abriebfestigkeit von Beschriftungen und Schildern” geprüft.    

Bedruckte Etiketten vom Typ MG-VYT weiß (PVC Etikett) nach DIN 30643-A-S-3 „Wisch- und Abriebfestigkeit von Beschriftungen und Schildern” geprüft.    

Bedruckte Etiketten vom Typ MG-PYT weiß (Polyester Etikett) nach DIN 30643-A-S-3 „Wisch- und Abriebfestigkeit von Beschriftungen und Schildern” geprüft.

Bedruckte Etiketten vom Typ MG-VCT gelb (Vinyl Stoff Etikett) nach DIN 30643-A-S-3 „Wisch- und Abriebfestigkeit von Beschriftungen und Schildern” geprüft.    

Alle Muster wurden mit dem Farbband Typ MG2-EPTR Premium schwarz bedruckt.
Die Prüflinge wurden nach DIN 30643:2002 geprüft und in Anlehnung an diese Prüfgrundlage ausgewertet.

Nach der Prüfung mit dem konnten keine signifikanten Veränderungen am Aufdruck festgestellt werden, die Leserlichkeit ist weiterhin gegeben.

Die Kennzeichnung der Label kann nach Norm mit „Wischfestigkeit DIN 30642 – A – B – 3 – S“ angegeben werden.
 

Technische Eigenschaften Andere Eigenschaften

geometrische Form Vierecking mit scharfen Kanten
vorgestanzt ja
Silicon frei ja

Bilder und Videos andere Medien

KENNZEICHNUNGSSCHILDER FÜR KABEL UND KOMPONENTEN MG-TAP
KENNZEICHNUNGSSCHILDER FÜR KABEL UND KOMPONENTEN MG-TAP
KENNZEICHNUNGSSCHILDER FÜR KABEL UND KOMPONENTEN MG-TAP
KENNZEICHNUNGSSCHILDER FÜR KABEL UND KOMPONENTEN MG-TAP

Liste der Produkte

MG-TAP.

Material starres PVC
Klasse UL94 V0
min. Betriebstemperatur -30 °C
max. Betriebstemperatur 60 °C
Wird geladen...

MG-TAP-HF

Material Polycarbonat
Klasse UL94 V0
min. Betriebstemperatur -40 °C
max. Betriebstemperatur 130 °C
Halogenfreie ja
Wird geladen...

Anmerkungen und rechtliche Informationen

Cembre Via Serenissima, 9 - 25135 Brescia - ITALY
© Copyright 2018 Cembre S.p.A.

CODICE FISCALE – P.IVA: 00541390175
ISCRIZIONE AL REGISTRO DELLE IMPRESE: n. 00541390175 Brescia
CAPITALE SOCIALE: € 8.840.000 i.v.