Cembre

Punkte von Ansicht Kategorien Anwendungs- bereiche Kataloge

Inhalt

verwandte Artikel

Steuerungs- und Schalttafelbau

Das Produktangebot von Cembre für den Bereich Steuerungs- und Schalttafelbau ist besonders reichhaltig.

MEHR INFO

Lok- und Waggonbau

Die beste Wahl, um bei der Verkabelung von Zügen für höchste Sicherheit zu garantieren.

MEHR INFO

KENNZEICHNUNGSSCHILDER FÜR KLEMMEN
BezeichnungMG-CPM

Die Kennzeichnungsschilder MG-CPM sind für die auf dem Markt gängigsten Klemmen vorhanden.

 

Je nach Anwendung stehen verschiedene Ausführungen zur Auswahl. Die Schilder können zusammenhängend oder mit einem flexiblen Abstand geliefert werden. Wenn Klemmen unterschiedlicher Breite verwendet werden, steht die Einzelschildervariante zur Verfügung. Die halogenfreien Klemmenmarkierer MG-CPM weisen eine hohe mechanische Festigkeit und Formstabilität auf.

 

Die Klemmenmarkierer können mit dem Mark -inGenius innerhalb von 10 Sekunden bedruckt werden. Zusätzlich können auf den Trägern Informationen für die Montage aufgedruckt werden. Die Karten mit den Klemmenmarkierer können einzeln bedruckt und verarbeitet werden. Es entsteht bei diesem System kein unnötiger Abfall.

Zertifikate

2011/65/EU 2011/65/EU

Labortest

CEI EN 60950-1

i UNAUSLÖSCHBARKEIT

Einrichtungen der Informationstechnik - Sicherheit
Teil 1: Allgemeine Anforderungen
Punkt 1.7.11: Haltbarkeit

Prüfung: Sichtprüfung und Prüfung durch Reiben auf der Kennzeichnung von Hand für 15 s mit einem Tuch das mit Wasser getränkt ist.

Anschließend für 15 s mit einem Tuch das mit Hexan getränkt ist.

Nach dieser Prüfung müssen die Kennzeichnungen lesbar sein und es darf nicht möglich sein die Kennzeichnungsschilder einfach zu entfernen.

Weiterhin dürfen sie sich nicht zusammenrollen.

CEI EN 61010-1

i UNAUSLÖSCHBARKEIT

Ausg.2 gleichwertig mit VDE 0411-1

Sicherheitsvorschriften für elektrische Mess-, Kontroll- und Laborgeräte
Teil 1: Allgemeine Vorschriften

In Übereinstimmung mit diesem Standard sollten das Material und die Markierungen den Auswirkungen von in der Industrie verwendeten Wirkstoffen standhalten.

Labortest: Über die Markierungen wird per Hand, nicht mit übermäßigem Druck, 30 Sekunden lang mit einem in dem spezifizierten Reinigungsmittel getränkten Stoffstück gerieben.

Wenn das Reinigungsmittel nicht spezifiziert ist, kann Isopropylalkohol verwendet werden.

CEMBRE STANDARD

i UNAUSLÖSCHBARKEIT

Dieser Test wurde entwickelt, um die Reinigung mittels gewöhnlich für die Reinigung von unterschiedlichen Oberflächen verwendeten chemischen Mitteln zu simulieren.

Die Cembre-Laborprüfungen: Sie erfolgen durch Ausführung von 30 aufeinanderfolgenden Reibungen mit einem, mit Ethanol zu 95% getränktem Tuch und Sichtprüfung alle 10 Reibungen.

UNI EN ISO 175

i PRÜFVERFAHREN ZUR BESTIMMUNG DES VERHALTENSGEGEN FLÜSSIGE CHEMIKALIEN

Diese internationale Norm legt eine Methode fest, um Kunststoff-Probestücke flüssigen Chemikalien auszusetzen. Zudem bestimmt sie Vorgehensweisen zur Bestimmung der Eigenschaftenveränderungen, die aufgrund dieser Aussetzung eintreten. Die Aussetzung erfolgt durch einen Eintauchtest, bei dem die gesamte Oberfläche des Probestücks 24 Stunden lang der entsprechenden Einwirkung ausgesetzt ist. Die Methode ist auf alle festen Kunststoffmaterialien anwendbar, die gepresst oder extrudiert sind: Platten, Leitungen, Stäbe oder Blätter mit einer Stärke über 0,1 mm.

Die Probestücke werden für eine bestimmte Zeit und bei einer festgelegten Temperatur vollständig in eine Prüfflüssigkeit getaucht.

Ihre Eigenschaften werden vor dem Eintauchen, nach dem Herausnehmen aus der Flüssigkeit und nach dem Trocknen bestimmt.

Dabei gelten folgende spezielle Prüfmethoden:

  • Veränderung der Masse, der Abmessungen und des Aussehens sofort nach dem Herausnehmen aus der Flüssigkeit und nach dem Herausnehmen und Abtrocknen.
  • Veränderung der physischen Eigenschaften (mechanische, thermische, optische usw.) sofort nach dem Herausnehmen aus der Flüssigkeit und nach dem Trocknen.
  • Die Menge der aufgenommenen Flüssigkeit.

Die von Cembre verwendeten Flüssigkeiten für diese Prüfung sind: Salzsäure, Salpetersäure, Fluorwasserstoffsäure.

DIN 30643

i Prüfverfahren zur Bestimmung der Wisch- und Abriebfestigkeit

DIN 30643

Diese Norm legt ein Prüfverfahren zur Bestimmung der Wisch- und Abriebfestigkeit von Beschriftungen, Bedruckungen und/oder Beschichtungen auf Schildern fest.

    
Dieses Prüfverfahren kann angewendet werden für ebene Oberflächen, die mechanischen Beanspruchungen/Kräften, wie z. B. Reiben, und chemischen Beanspruchungen, wie z. B. Reinigungslösungen, ausgesetzt sind.     

Dieses Verfahren dient der Überprüfung der Leserlichkeit nach DIN 1450.
Folgende Produkte wurden erfolgreich getestet:

Bedruckte Etiketten vom Typ MG-FLAT (PVC) weiß nach DIN 30643-A-S-3 „Wisch- und Abriebfestigkeit von Beschriftungen und Schildern” geprüft.    

Bedruckte Etiketten vom Typ MG-FLAT-HF weiß (Polycarbonat Etikett) nach DIN 30643-A-S-3 „Wisch- und Abriebfestigkeit von Beschriftungen und Schildern” geprüft. 

Bedruckte Etiketten vom Typ MG-CPM weiß (Polycarbonat Klemmenkennzeichnung) nach DIN 30643-A-S-3 „Wisch- und Abriebfestigkeit von Beschriftungen und Schildern” geprüft.    

Bedruckte Etiketten vom Typ MG-VYT weiß (PVC Etikett) nach DIN 30643-A-S-3 „Wisch- und Abriebfestigkeit von Beschriftungen und Schildern” geprüft.    

Bedruckte Etiketten vom Typ MG-PYT weiß (Polyester Etikett) nach DIN 30643-A-S-3 „Wisch- und Abriebfestigkeit von Beschriftungen und Schildern” geprüft.

Bedruckte Etiketten vom Typ MG-VCT gelb (Vinyl Stoff Etikett) nach DIN 30643-A-S-3 „Wisch- und Abriebfestigkeit von Beschriftungen und Schildern” geprüft.    

Alle Muster wurden mit dem Farbband Typ MG2-EPTR Premium schwarz bedruckt.
Die Prüflinge wurden nach DIN 30643:2002 geprüft und in Anlehnung an diese Prüfgrundlage ausgewertet.

Nach der Prüfung mit dem konnten keine signifikanten Veränderungen am Aufdruck festgestellt werden, die Leserlichkeit ist weiterhin gegeben.

Die Kennzeichnung der Label kann nach Norm mit „Wischfestigkeit DIN 30642 – A – B – 3 – S“ angegeben werden.
 

Technische Eigenschaften Andere Eigenschaften

Material Polycarbonat
Halogenfreie ja
Silicon frei ja
Klasse UL94 V0
min. Betriebstemperatur -40 °C
max. Betriebstemperatur 130 °C

Bilder und Videos andere Medien

KENNZEICHNUNGSSCHILDER FÜR KLEMMEN MG-CPM

Liste der Produkte

MG-CPM-01

geometrische Form Vierecking Klammer mit abgerundeten Kanten
Wird geladen...

MG-CPM-02

geometrische Form Vierecking Klammer mit abgerundeten Kanten
Wird geladen...

MG-CPM-03

Klemmenabstand 5 mm
geometrische Form Vierecking Klammer mit abgerundeten Kanten
Wird geladen...

MG-CPM-04

geometrische Form Vierecking Klammer mit abgerundeten Kanten
Wird geladen...

MG-CPM-05

Klemmenabstand 5 mm
geometrische Form Vierecking Klammer mit abgerundeten Kanten
Wird geladen...

MG-CPM-06

Klemmenabstand 6 mm
geometrische Form Vierecking Klammer mit abgerundeten Kanten
Wird geladen...

MG-CPM-07

geometrische Form Vierecking Klammer mit abgerundeten Kanten
Wird geladen...

MG-CPM-09

Klemmenabstand 5÷6
geometrische Form Vierecking Klammer mit abgerundeten Kanten
Wird geladen...

MG-CPM-10

Klemmenabstand 5,5 mm
geometrische Form Vierecking Klammer mit abgerundeten Kanten
Wird geladen...

MG-CPM-11

Klemmenabstand 6,1 mm
geometrische Form Vierecking Klammer mit abgerundeten Kanten
Wird geladen...

MG-CPM-12

Klemmenabstand 5÷6
geometrische Form Vierecking Klammer mit abgerundeten Kanten
Wird geladen...

MG-CPM-13

geometrische Form Vierecking Klammer mit abgerundeten Kanten
Wird geladen...

MG-CPM-15

geometrische Form Vierecking Klammer mit abgerundeten Kanten
Wird geladen...

Anmerkungen und rechtliche Informationen

Cembre Via Serenissima, 9 - 25135 Brescia - ITALY
© Copyright 2019 Cembre S.p.A.

CODICE FISCALE – P.IVA: 00541390175
ISCRIZIONE AL REGISTRO DELLE IMPRESE: n. 00541390175 Brescia
CAPITALE SOCIALE: € 8.840.000 i.v.